26 Oct 2022
18:00

Ort:
Schweizerisches Wirtschaftsarchiv SWA (Peter Merian-Weg 6, Basel), Seminarraum S13 (Hofgeschoss)

Produktionen für Propaganda, Produkte und Professionen: Blicke auf Schweizer Industriefilme

Themenabend mit Irene Amstutz (Leiterin Schweizerisches Wirtschaftsarchiv SWA) und Dr. Felix Rauh (Stv. Direktor Memoriav)

Industriefilme sind ein besonderes Genre. Sie illustrieren Produktionsprozesse, erzählen von Produkteinführungen, schulen Mitarbeiter*innen, halten Firmenanlässe fest, werben für Produkte und beeinflussen das Image eines Unternehmens. Der Industriefilm stand als historische Quelle bis anhin im Schatten der Fotografie. Nun findet er langsam den Weg in die geschichtswissenschaftliche Analyse.

Irene Amstutz leitet das SWA, welches zur UB Basel gehört. Das SWA hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich gefährdete Industriefilme von Firmen wie Alusuisse, Hero oder Bata übernommen. Mit Unterstützung von Memoriav wurde eine grosse Zahl von ihnen digitalisiert. An Vorabend des Welttages des audiovisuellen Erbes schauen wir uns gemeinsam einige typische Filme an. Wir diskutieren sie mit Felix Rauh, dem Film-Verantwortlichen von Memoriav, der Kompetenzstelle für die Erhaltung und Vermittlung des audiovisuellen Kulturgutes der Schweiz.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Schweizerischen Wirtschaftsarchivs SWA und der Universitätsbibliothek Basel mit Memoriav. Sie findet im Rahmen des Welttages des audiovisuellen Kulturerbes 2022 statt. 

Treffpunkt: 18:00 Uhr; Schweizerisches Wirtschaftsarchiv SWA, Peter Merian-Weg 6, Basel, Seminarraum S13 (Hofgeschoss).

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich


Veranstaltung übernehmen als iCal